Das mobile Filmstudio

Mit dem aus diversen Film- und Fernsehproduktionen bekannten GreenScreen-Verfahren kann man seine Protagonisten vor der Kamera nachträglich vor einem beliebigen Hintergrund platzieren. Das ist immer dann besonders praktisch, wenn die Möglichkeiten vor Ort nicht so sind wie gewünscht. In der späteren Nachbearbeitung wird die Farbe Grün eliminiert und durch ein anderes Motiv, zum Beispiel ein Foto, ausgetauscht. Das kann zum Beispiel ein Foto Ihres Unternehmens innen oder außen sein. Sie sind für Ihre Produktion interessiert an diesem Verfahren? 


Wollen Sie in diesem Fall ein professionelles Filmstudio mieten? Die Luxusvariante! Aber leider auch teuer: Tagesmieten von 2.000 Euro und mehr sind keine Seltenheit. Ihre Lösung: Das mobile Studio von hohn-tv kommt zu Ihnen ins Unternehmen. Sie und Ihre Protagonisten sparen sich die An- und Abfahrt zum Studio, und die Mehrkosten für diesen Service liegen weit unter den sonst üblichen Tarifen. Das mobile GreenScreen-Hintergrundsystem von hohn-tv kann halbtags, ganztags oder auch über einen Zeitraum von mehreren Tagen genutzt werden: Zum Beispiel, um "in einem Rutsch" sämtliche Aufnahmen für eine Schulung bequem bei Ihnen vor Ort zu realisieren.


Mobiles Filmstudio: Grundaufbau

Schauen Sie sich hier in einer knapp 1-minütigen Slideshow an, wie wenig Grundfläche erforderlich ist, um das mobile Filmstudio einzusetzen, und welches Equipment hierbei am Start ist.    

Umsetzungsbeispiele

In dieser  Fotogalerie finden Sie Umsetzungsbeispiele aus zwei Onlinekursen für die VHS Henstedt-Ulzburg sowie AMC Albers Management Consulting, die beide mit dem mobilen Filmstudio von hohn-tv produziert wurden.