· 

Bewegtbildnutzung in Deutschland

Geht es Ihnen auch so? Wenn Sie mit der Bahn fahren, durch die Fußgängerzone gehen oder den Park spazieren, sehen Sie immer öfter Menschen, die mit leicht gesenktem Kopf unterwegs sind. Ein Anzeichen für die Zunahme depressiver Verstimmungen? Wohl kaum, die Antwort ist recht simpel: Das Smartphone ist in den letzten Jahren zum ständigen Begleiter vieler Menschen geworden und zieht immer häufiger die Aufmerksamkeit auf sich. Es wird getwittert und gechattet, was das Zeug hält, und dank günstiger Flatrates mit hohem Datenvolumen werden dabei auch immer häufiger Videos konsumiert. Nicht ohne Grund ist YouTube nach Google mittlerweile die weltweit zweitgrößte Suchmaschine. 

 

Doch gibt es auch Zahlen, Daten und Fakten, die diese Alltagswahrnehmung untermauern? In meinem Blog werde ich zur Onlinenutzung in Deutschland und speziell zur Nutzung von Bewegtbild in regelmäßigen Abständen Ergebnisse aus aktuellen Studien visualisieren. Den Anfang macht eine Infografik zu einigen grundlegenden Aspekten der Online-Videonutzung in unserem Land. Viel Spaß beim Anschauen! 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0