Produktion und LMS

Produktion Ihrer Lerninhalte

Anhand der abgestimmtes Drehbücher und Storyboards entstehen jetzt alle medialen Elemente, die in den späteren Kurs eingebunden werden, zum Beispiel Podcasts, Realvideos oder animierte Videosequenzen. Zum anderen wird der eigentliche, meist folienbasierte Onlinekurs produziert. Für die Produktion von Lerninhalten im Rahmen eines Onlinekurses ist eine spezielle Autoren-Software erforderlich, die alle nötigen Features bietet und darüber hinaus noch die Erstellung responsiver Onlinekurse ermöglicht, also die optimale Darstellung Ihrer Lerninhalte auf verschiedensten Endgeräten. hohn-tv nutzt hierfür ein etabliertes, professionelles Autorentool.

 


Qualitätssicherung und Veröffentlichung

Am Ende der Produktionsphase steht das gemeinsame Testen des entwickelten Onlinekurses auf Herz und Nieren. Erst wenn alle Inhalte wie vereinbart produziert sind und der Kurs reibungslos funktioniert, erfolgt die Freigabe und die Bereitstellung der Lerninhalte im vorher vereinbarten Format. Üblicherweise erfolgt die Veröffentlichung von E-Learning-Kursen auf speziellen, hierfür eingerichteten Lern-Management-Systemen (LMS). Sie verfügen noch über kein eigenes LMS? Dann schauen Sie sich weiter unten die weiteren Infos zu diesem Thema an. 



Lernen auf dem Apple iPad

Verfügen Sie in Ihrem Unternehmen über firmeneigene iPad's und möchten diese zum digitalen Lernen nutzen? Ohne ein eigenes Lern-Management-System? Dann können Sie über hohn-tv auch hier eine Lösung erhalten: Mit einer Apple-eigenen Software entstehen individuell für Sie entwickelte multimediale Bücher, die für iPad's optimiert sind und Lernen zum multimedialen Vergnügen machen. Texte, Fotos, Grafiken, Animationen, Videos, Audio-Podcasts, Interaktionen, Quiz-Elemente und vieles mehr: So macht digitales Lernen Spaß. Der Clou: iBooks sind offline nutzbar und so auch optimal für den mobilen Einsatz geeignet. 



Lern-Management-System (LMS) "moodle"

Viele denken, dass man zum Einführen von E-Learning im Unternehmen nur die eigentlichen Inhalte benötigt, also z.B. Texte, Grafiken, Fotos, Videos. Die Frage ist nur, wie denn all diese Inhalte den Lernern bereitgestellt werden sollen. Hier kommen die sogenannten Lern-Management-Systeme (kurz: LMS) ins Spiel. Vereinfacht gesagt, handelt es sich hier um eine Software, die darauf spezialisiert ist, Lerninhalte bereitzustellen und Lernvorgänge zu organisieren. Zu den Funktionen gehören neben den Kommunikationsmöglichkeiten für Lerner und Trainer / Dozenten und der Bereitstellung der produzierten Lerninhalte vor allem eine Benutzer- und Kursverwaltung. Der Markt der Lern-Management-Systeme ist riesig und unübersichtlich. Gerade für kleinere und mittelständische Unternehmen können OpenSource-Lösungen eine gute Wahl sein, deren Kosten meist weit unter anbieterspezifischen Lösungen liegen. "moodle" ist so eine Lösung.       

Das marktführende OpenSource Lern-Management-System Moodle ist besonders im Bereich von Hochschulen und Bildungseinrichtungen weit verbreitet, wird aber auch immer häufiger von Unternehmen als Plattform für E-Learning-Aktivitäten eingesetzt. 

Sie verfügen noch über kein eigenes LMS? Über Netzwerkpartner von hohn-tv ist auch das kein Problem: Vom Hosting der Inhalte über das Einrichten der Plattform bin hin zu Schulungen für Ihre internen Bildungsverantwortlichen. Der Trend geht immer mehr zum Mobile Learning - daher gibt es auch eine eigene, kostenfreie Moodle-App, über die jeder User die Lerninhalte Ihres Unternehmens bequem auf seinem Smartphone oder Tablet anschauen kann. Gern informiere ich Sie über die Möglichkeiten von Moodle und meine Netzwerkpartner.